Mongolei - Faszination Gobi

22 Tage vom 17. Juni - 08. Juli 2018 und 05. - 26. August 2018


Düne in Südgobi
Singende Düne

Läuft Ihnen beim Gedanken an die Wüste Gobi das Wasser im Munde zusammen? Wollen Sie tief in diese faszinierende Landschaft eintauchen? Dann ist diese 22-tägige Reise auf Sie zugeschnitten. Neben den bekannten Sehenswürdigkeiten wie die flammenden Berge von Bayanzag, der Bartgeierschlucht und der singenden Düne entdecken Sie die Landschaften tief im Süden, Sie wandern im Gurvan Saikhan Nationalpark, wo viele geschützte Tiere leben und in der 50m tiefen Schlucht in Khermen Tsav, bewundern die Petroglyphen von Bichigt Khad, die Oasen und die farbenprächtigen Felsformationen. Die Sonnenuntergänge in der Gobi und der Sternenhimmel sind unbeschreiblich, ebenso die Weite und Magie der Mongolei. Lassen Sie sich verzaubern. Der Abschluss der Reise sind Karakorum, die ehemalige Hauptstadt von Chinghis Khan und der idyllische Ort Hogn Han. In Ulaanbaatar werden Sie bei Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei herzlich empfangen. Auch das ist die Mongolei: das Leben in einem Jurtenviertel ausserhalb der Hauptstadt.


Reiseprogramm Faszination Gobi vom 17.06 - 08.07.2018 und 05.08 - 26.08.2018

1./2.Tag, Flug und Stadtbesichtigung Ulaanbaatar

Flug nach Ulaanbaatar, Ankunft am nächsten Tag, Fahrt ins Hotel, am Nachmittag Stadtrundfahrt mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Übernachtung im Hotel (M/A)

 

3. Tag, Flug nach Dalangazad

Morgens Flug in die Gobi nach Dalangazad, kurze Stadtbesichtigung und 2-3 stündige Fahrt zum Ger Camp, zum ersten Mal übernachten wir in einer Jurte. Gemütliches Ankommen.

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

4. Tag, Bartgeierschlucht

Wir fahren dem Gebirgszug Gurvan Saikhan entgegen, am Eingang des Nationalparks ist ein sehenswertes Museum, das einen interessanten Einblick in die hiesige Flora und Fauna bietet. Anschliessend Wanderung durch Yoliin Am (Bartgeierschlucht) an einigen Stellen liegt auch im Sommer Schnee.

Übernachtung im gleichen Ger Camp (F/M/A)

 

5. Tag, Bayanzag, die flammenden Klippen

Heute besuchen wir eine der zahlreichen Dinosaurier-Fundstellen der Mongolei, in der Nähe der flammenden Klippen von Bayanzag. Wir spazieren durch die faszinierende Landschaft. Auf unserer Weiterfahrt zum Ger Camp stoppen wir beim Saxaulwald und bewundern die knorrigen Bäume, die eher wie Sträucher aussehen. Der Saxaul ist ideal an das Klima der Gobi angepasst, seine Wurzeln reichen tief in die Erde.

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

6./7. Tag, die singende Sanddüne

Eine der Höhepunkte der Wüste Gobi ist die singende Düne Khongoriin Els. Am Morgen des 7. Tages steigen wir auf die Düne, der Aufstieg ist anstrengend, doch die Aussicht lohnt sich sehr. Wir lassen uns viel Zeit bei der Düne. Optionales Kamelreiten.

2x Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

8. Tag, Nemegt Gebirge

Auch in den tiefen Schluchten des Nemegt Gebirge wurden und werden Dinosaurierknochen gefunden. Wir wandern in diesen farbenprächtigen Schluchten und geniessen die Aussicht über die Felsen. Es ist eine unbeschreiblich schöne Landschaft.

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

9./10. Tag, Gurvan Saikhan Nationalpark

Wir fahren durch die südliche Gobi zum Dorf Gurvantes wo wir unseren Proviant einkaufen, anschliessend Weiterfahrt ins Tost Gebirge im Gurvan Saikhan Natioanlpark. Dies ist der größte Nationalpark des Landes. Seine landschaftlichen Faszinationen reichen von den halbwüstenartigen Ausläufern der Gobi über weitläufige Steppengebiete bis hin zu den schroffen Gebirgszügen in der östlichen Mongolei und beherbergen eine Vielzahl an wilden Tieren, unter anderem den Schneeleopard, den Gobi-Bären und wilde Kamele.

2x Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

11. Tag, Khermen Tsav und Zuganai Oase

Die Landschaft ist atemberaubend, die Natur hat vor Tausenden von Jahren aus Sand diese spektakulären Canyons aus Sand geformt. Der Mongolei Forscher Roy Chapman Andrews hat Khermen Tsav als "Ende der Welt" bezeichnet. Wir zelten bei der Zuganai Oase.

Übernachtung im Zelt (F/M/A)

 

12. Tag, Bichigt Khad

 Die Schlucht Bichigt Khad ist rund 3km lang und voller Felszeichnungen mit verschiedenen Motiven, die auf rund 5000 Jahre alt geschätzt werden.

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

13. Tag, Buun Tsagaan See

 Der See Buun Tsagaan ist der grösste See in der Gobi. Sein Salzgehalt ist fast doppelt so hoch wie das Wasser in den Ozeanen. Er ist von Sand- und Kiesebenen umgeben, nur am Südufer ist ein kleiner Saxaulwald.

Übernachtung im Zelt (F/M/A)

14./15. Tag, Unterwegs

Wir fahren in nördliche Richtung nach Bayanhongor, wo wir im Ger Camp übernachten. Am nächsten Tag besuchen wir die Ruinen Hugshin Teeliin, die aus der Zeit von Kubilai Khan stammen. Kleine Wanderung beim Berg Avzaga Khairkhan.

1x Übernachtung im Ger Camp, 1 x im Zelt (F/M/A)

 

16. Tag, Kharkhorin (ehemals Karakorum)

Via Arvaikheer fahren wir in die ehemalige Hauptstadt Chinghis Khans Karakorum. Besichtigung des Chinghis Denkmals und der Steinschildkröte aus der Zeit des 13. Jahrhunderts.

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

17./18. Tag, Hogn Han

Am Morgen besichtigen wird Erdene Zuu, das erste buddhistische Kloster der Mongolei aus dem Jahr 1586 und das neuerrichtete Museum. Am Nachmittag kurze Fahrt nach Hogn Han. Wir geniessen den letzten Tag in der mongolischen Natur, wandern zum kleinen Kloster, besuchen den Schamanenfelsen. Dieser Ort ist ideal für die Reise Revue passieren zu lassen. Optional Reiten.

2x Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

19. Tag, Ulaanbaatar

Gemütliche Fahrt nach Ulaanbaatar, wo wir im Laufe des Nachmittags ankommen. Freie Zeit.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

 

20./21. Tag, Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei

Am Morgen werden Sie von der Projektleiterin im Hotel abgeholt, schnell ändert sich das Stadtbild. Wir verlassen die moderne Innenstadt und fahren durch Jurtenviertel zu Bayasgalant. Die Begegnung mit den Kindern ist herzerwärmend und Sie finden schnell Zugang zu ihnen. Je nach Ihren Wünschen und Talenten engagieren Sie sich bei Bayasgalant.

Die Volunteer-Arbeit ist keine "Muss", sondern eine Chance, die Mongolei von einem ganz anderen Gesichtspunkt zu erleben. Sie haben die Möglichkeit diese beiden Tage ihr eigenes Programm zu machen (nicht im Preis ingeschlossen).

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

 

22. Tag, Heimreise

Am Morgen Abflug in Ulaanbaatar, Ankunft am gleichen Tag.

 

Preis pro Person:            Fr.  5´910.-*  inkl. Flug im DZ

                                              Fr.  4´910.-*  exkl. Flug im DZ

Teilnehmerzahl:               6 – 14 Personen

Kleingruppenzuschlag:  2 – 5 Personen Fr. 400.-

Zuschlag Einzelzimmer: Fr. 350.-

 

Leistungen    

- Linienflug (ausser bei Variante ohne Flug)

- Alle Übernachtungen im Doppelzimmer gemäss Ausschreibung

- Alle Mahlzeiten

- Trinkwasser

- Überlandtransporte

- Deutschsprachige Reiseleitung

- Schweizer Reiseleitung

 - Visum

  * Mit ihrer Reiseteilnahme spenden Sie für Bayasgalant, 

   Kinderhilfe Mongolei

 

Nicht inbegriffen:  

- Getränke

- Reiten              

- Trinkgeld

- Persönliche Auslagen

                                            

Wichtige Hinweise:

Programm- und Preisänderungen vorbehalten.

Die Strassenverhältnisse in der Mongolei sind nicht voraussehbar. Ausdauer für Überlandfahrten auf Pisten ist wichtig.

 

Eine Annullations- und Reiseversicherung sind dringend empfohlen.