Peru - von der Küste zu den Anden

Das drittgrösste Land Südamerikas lässt sich geographisch in drei Teile gliedern: Die Pazifikküste, die Sierra - das zentrale Bergland und das Amazonastiefland.

Peru hat hat reichhaltige Geschichte, bereits vor den Inkas, die im 15. Jahr ihr riesiges Reich hatten, gab es Hochkulturen wie die Paracas, Nazca und Mochica, die beindruckende Leistungen in Keramik-, Astronomie- und den Bau von Tempelanlagen vorweisen können. Die spanische Eroberung durch die Brüder Pizarro im Jahr 1533 folgten 300 Jahre Kolonialherrschaft mit unmenschlichen Bedingungen für die einheimische Bevölkerung. Peru wurde im Jahre 1821 unabhängig von Spanien.

Peru beeindruckt durch seine abwechslungsreiche Landschaft, der Kultur, der farbenprächtigen Märkte und einzigartiger Architektur.


Reiseprogramm: Peru - von der Küste zu den Anden vom 15.September - 7. Oktober            auch Privatreisen möglich, Preis auf Anfrage

1. Tag: Flug

Abflug Zürich (geplant Tagesflug mit Ankunft am Abend) entweder via Amsterdam oder Madrid.

 

2. Tag: Lima

Wir besuchen die Höhepunkte der Hauptstadt Lima und geniessen unseren ersten Pisco Sour.

Übernachtung in Lima

 

3. und 4. Tag: Paracas

Fahrt zur Peninsula Paracas und Spaziergang im Reservat. Früh am nächsten Morgen fahren wir mit dem Motorboot zu den Ballestas Inseln, wo wir Seehunde und Vögel beobachten.

Übernachtung in Paracas

 

5. Tag: Oase Huacachina

Gemütliche Fahrt via Ica zu einem Weingut (Degustation) und erreichen am Nachmittag die Oase Huacachina mit den grossen Sanddünen, wo wir den Sonnenuntergang bewundern.

Übernachtung in Huacachina

 

6. Tag: Nazca

Fahrt nach Nazca und Besichtigung Nazca Linien entweder vom Aussichtsturm aus (2 Linien zu sehen) oder optionaler 30Min Flug über die Linien. Zusätzlich besuchen wir den Wüstenfriedhof mit den guterhaltenen Mumien, besuchen das Museum der deutschen Forscherin Maria Reiche und das unterirdische Wasseraquadukte.

Übernachtung in Nazca

 

7. und 8. Tag: Unterwegs durch die Anden

Wir verlassen die Küste und wenden uns den Bergen zu. Abwechslungsreiche Fahrt via Tampumayo nach Cuzco.

Übernachtung 1x Tampumayo und 1x Cuzco

 

9. Tag: Cuzco und Moras Moray

Ausflug zu den kreisrunden Terassen von Moras Moray und den Salinen, ein überwältigender Anblick. Stadtbesichtigung und freie Zeit in Cuzco

Übernachtung in Cuzco

 

10. Tag: Heiliges Tal

Morgens Besuch einiger Inka-Stätten. Besonders Sacsayhuaman ist beindruckend und wunderschöne Aussicht auf Cuzco. Anschliessend Fahrt ins heilige Tal und besuchen die Ruinen und den Markt in Pisaq. Kleine Wanderung. Weiterfahrt nach Ollantaytambo.

Übernachtung in Ollantaytambo

 

11. Tag: Aguas Calientes

Morgens Wanderung in den Inka Ruinen von Ollantaytambo, später Zugsfahrt nach Aguas Calientes.

 

12. Tag Machu Picchu

Ein absolutes Muss jeder Peru Reise ist der Besuch von Machu Picchu. Frühmorgens fahren wir mit dem Bus hoch zu den Ruinen, wo wir während einer Führung einen Eindruck über das Leben der Inkas erhalten. Optional später Wanderung zu einem Wasserfall oder ganzer Tag Machu Picchu.

Übernachtung in Aguas Calientes

 

13. Tag Fahrt nach Cuzco

Mit dem Zug Vistadome nach Ollantaytambo, von dort mit dem Bus nach Cuzco. Freie Zeit.

Übernachtung in Cuzco

 

Kürzere Reise, 15 Tage

14. Tag: Flug von Cuzco nach Lima und Weiterflug nach Zürich. Ankunft am 15 Tag abends.

Übernachtung in Aguas Calientes

 

 

Längere Reise, 23 Tage

14. Tag Nostalgie Zug durch den Altiplano

Reisen im Lehnstuhl: mit dem Nostalgie Zug Andean Explorer von Cuzco durch das Hochland zum Titicacasee nach Puno.

Übernachtung im Puno

 

15. Tag: Titicacasee

Der tiefblaue Titicacasee ist der grösste und höchstgelegene Bergsee. Mit dem Boot fahren wir zu den Uros, die seit Jahrhunderten auf den Schilfinseln Leben.

Übernachtung in Puno

 

16. Tag: Titicacasee: Sillustani und Chucuito

Ausflug zu den Begräbnistürmen aus der Prä-Inka-Zeit in Sillustani, welche markant in der Landschaft nahe des Sees sind. Während der Fahrt nach Chucuito haben wir gute Aussicht auf den Titicacasee. In Chucuito gibt es einen Sonnen- und Fruchtbarkeitsstempel aus der Inkazeit und ebenfalls dort wurde die Erlaubnis zur Münzprägung in der Kolonialzeit aufbewahrt.

Übernachtung in Puno

 

17. Tag: Fahrt zum Colca Canyon

 Die Fahrt von Puno zum Colca Canyon ist abwechslungsreich und spektakulär. Die Terrassen im Colca Tal gehören zu den schönsten im ganzen Land

Übernachtung in Colca

 

18 . Tag und 19. Tag Colca Canyon

Der rund 100 km lange Colca Canyon ist eine der tiefsten Schluchten in der Welt und wird überragt von den Vulkanen Hualca Hualca, Sabancayo, Ampato und dem Mismi. Einer der Höhepunkte ist das Cruz de los Condores, von dem man 1200m in die Schlucht hinunterblicken kann. Dort lassen sich die Kondore von der Thermik in die Höhe tragen. Wir wandern, baden in den Thermalbädern oder Reiten (optional) und geniessen diese überwältigende Landschaft.

Übernachtung in Colca

 

20. und 21. Tag: Arequipa

Wir reisen gemütlich nach Arequipa, der „weissen“ Stadt, eine der schönsten Städte Perus mit Patrizierhäusern und Barockkirchen. Stadtbesichtigung und freie Zeit für Einkäufe.

Übernachtung in Arequipa

 

22. und 23. Tag: Heimreise

Flug: Arequipa – Lima – Zürich (entweder via Amsterdam oder Madrid)

 

Preis für 15 Tage: Fr. 5´860.-

Preis für 23 Tage: Fr. 7´690.-

 

Leistungen

- Flug Zürich – Lima – Zürich

- Flug Cuzco – Lima (bei 15 tägiger Reise)

- Flug Arequipa – Lima (bei 23 tägiger Reise)

- Alle Transporte

- Nostalgie Zug Andean Explorer von Cuzco nach Puno

- Zug Vistadome nach Aguas Calientes und zurück

- Alle Ausflüge und Eintritte

 - Übernachtung im Doppelzimmer

 - Vollpension

- Schweizer Reiseleitung ab 8 Personen

- Lokale deutschsprachige Reiseleitung

 

Nicht eingeschlossen:

 - Getränke

 - Trinkgelder

 

Preis- und Programmänderungen vorbehalten

 

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Reise- und Annullationskostenversicherung