Magie auf dem Pferderücken zu Kraftorten in der Mongolei


Reiten im Terelj
Mit den Pferden unterwegs

Was macht die Magie der Mongolei aus? Es ist schwierig die Faszination für dieses Land zu beschreiben. Es liegt nicht nur an der unentlichen Weite der Steppe, der Ruhe, dem Licht, dem Sternenhimmel. Der Himmel und die Erde berühren sich am Horizont, die Strassen verlieren sich in der Ferne, ein einzelner Baum ist von weit her sichtbar, der Duft der Blumen und das Schnauben der Pferde, man wird Eins mit der Natur und der Kraft der Erde.  Auf dieser Reise verbinden wir uns mit der Kraft der Natur, mit Yoga, Tanz, Malen, Musizieren, Massagen und Reiten von Kraftort zu Kraftort.


Reiseprogramm Reiten und Magie

1. Tag, Samstag, 15. Juli 2017, Flug

Abflug Zürich, Landung in Ulaanbaatar am nächsten Morgen

 

2. Tag, Sonntag, 16. Juli: Ulaanbaatar, Stadtrundgang und Massage

Sie werden am Flughafen willkommen geheissen und in Ihr Hotel gefahren, dort haben Sie freie Zeit zum Ausruhen und Ankommen. Am Nachmittag gibt es die Möglichkeit, gemütlich zu einigen Sehenswürdigkeiten in Ulaanbaatar zu spazieren. Abends können Sie sich optional eine entspannende traditionelle mongolische Massage gönnen, die Ihren Körper, Seele und Geist vereint.

Übernachtung Hotel (M/A)

 

3. Tag, Montag, 17. Juli Ulaanbaatar: Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei

Am Morgen besuchen wir Sie das Gandan Klosters, das grössten Kloster der Mongolei, welches auch während der kommunistischen Zeit offen geblieben ist. Wir lauschen dem Gesang der Mönche und kommen zur Ruhe. Gegen Mittag fahren wir durch Jurtenviertel zur Tagesstätte und Kindergarten von Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei. Sie lernen die Kinder kennen und erfahren mehr über das Kinderhilfsprojekt sowie die 175 betreuten Kinder  im Alter von 2 – 17 Jahren. Es ist eine einmalige Chance hautnah am Leben der Menschen im Jurtenviertel teilnehmen zu dürfen – lassen sie sich von diesen herzlichen Begegnungen berühren! Wir werden mit den Kindern spielen und basteln, oder helfen in der Küche eine Mahlzeit vorzubereiten.

 

Falls Sie lieber in der Innenstadt bleiben möchten, sind wir Ihnen gerne mit einem individuellen Programm behilflich (nicht eingeschlossen).

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

 

4. Tag, Dienstag, 18. Juli Ulaanbaatar: Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei

Den ganzen Tag verbringen wir mit verschiedenen Projekten zusammen mit den Kindern von Bayasgalant.

Übernachtung im Hotel (F/M/A)

 

5. Tag, Mittwoch,19. Juli,  Begegnung mit den Pferden

Wir verlassen die Stadt am Morgen und erreichen in rund 2 Stunden das Camp mit der Pferdeherde. Nach einem Willkommenstee erhalten Sie genaue Instruktionen zum Umgang mit den Pferden und lernen Ihr persönliches Pferd kennen, das Ihnen in den nächsten Tagen bestimmt ans Herz wachsen wird. Am ersten Tag reiten wir rund 2 Stunden bis zum Zeltlager.

Abendaktivität

Übernachtung Zelt (F/M/A)

 

6./7. Tag, Donnerstag/Freitag, 20. – 21. Juli zum Ger Camp 13. Jahrhundert

Durch die Weite und Stille der Steppe, entlang von sanften grünen Hügel oder durch einen plätschernden Fluss reiten wir 2 Tage in Richtung 13. Jahrhundert, dem Freilichtmuseeum und Themen-Jurtencamp. Dort tauchen wir in das Leben von Chinggis Khan ein (besuchen Sie die verschieden Jurten) und erfahren wie die Mongolen vor 800 Jahren gelebt haben.

Oft sind wir gemütlich im Schritt unterwegs. Das Begleitfahrzeug ist immer in unserer Nähe, so dass die Möglichkeit besteht kürzere Distanzen zu Reiten und den Rest der Strecke im Auto mit zu fahren.

Morgen- und Abendaktivität

Übernachtung im Zelt (F/M/A)

 

8./9. Tag, Samstag/Sonntag, 22.–23. Juli,  Ritt Richtung Türkisches Monument und Tuul Fluss

Ein herrlicher Ritt führt uns durch Berge, vorbei an Gers der Nomaden, geniessen ihre Gastfreundschaft und lassen uns einmmal mehr von der Weite und Stille verzaubern.  Am 6. Tag besuchen wir das türkische Monument und schlagen später in der Nähe des Tuul Flusses unser Lager auf.  

Morgen- und Abendaktivität

Übernachtung 2x Zelt (F/M/A)

 

10./11. Tag, Montag/Dienstag, 24.- 25. Juli Kreativtage

Wir lassen uns auf die magische Energie der Mongolei ein im Hier und Jetzt. Zwischen Himmel und Erde füllen wir unser Herz und unsere Seele mit dem, was wir uns wünschen...Yoga, Malen, Musizieren, Filzen, kleine Reitausflüge, Baden, Schreiben, Singen oder einfach sein...  

Einen gemeinsamen Ritt durch Wildblumen und zu faszinierenden Felsformtionen führt uns auf einen Berg. Bei einem gemütlichen Picknick geniessen wir die Aussicht zum Terelj Nationalpark.

Morgen- und Abendaktivität

Übernachtung im Zelt (F/M/A)

12. Tag, Mittwoch, 26. Juli, Ritt zurück zum Camp  

Erfüllt, erholt und genährt durch die Erlebnisse der vergangenen Tage sowie der Weite und Stille reiten wir gemütlich durch einen wunderschönen Teil des Nationalparks dem Camp entgegen. Unterwegs picknicken wir an einem schönen Ort und erreichen am späteren Nachmittag das Camp. Dort nehmen wir Abschied von den uns lieb gewonnenen Pferden und unseren treuen Belgeitern, der lokalen Crew. Während der Fahrt zurück nach Ulaanbaatar freuen wir uns auf eine warme Dusche und auf die Annehmlichkeiten des Hotels.

Morgen- und Abendaktivität

Übernachtung, Hotel in Ulaanbaatar (F/M/A)

 

13. Tag, Donnerstag, 27. Juli, Fahrt nach Karakorum

Karakorum war vor 800 Jahren die Hauptstadt der Mongolei und der Ort wo der Feldherr Temujin zum Chinghis Khan gekrönt wurde. Wir erfahren mehr über diesen besonderen Ort und besuchen das spannende Museum, das erste buddhistische Kloster Erdene Zuu sowie die steinerne Schildkröte aus Chinghis Khan Zeiten und fahren anschliessend nach Hogn Han.

Abendaktivität

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

14. Tag, Freitag, 28. Juli, Hogn Han

An diesem Kraftort wandern wir zu einem kleinen Kloster und weiter zur Klosterruinen. Wir spazieren durch Sanddünen, besuchen den Schamanenfelsen und die Augenheilquelle, was uns Gelegenheit gibt, uns nochmals intensiv mit der Erde und dem Himmel zu verbinden.

Am Abend feiern wir  gemeinsam eine Abschlusszeremonie in der Natur.

Morgen- und Abendaktivität

Übernachtung im Ger Camp (F/M/A)

 

15. Tag, 29. Juli, Samstag, Fahrt nach Ulaanbaatar

Den Morgen geniessen wir in Hogn Han und reisen gegen Mittag zurück nach Ulaanbaatar. Dort haben wir Zeit für Einkäufe und ein gemeinsames Abendessen.

Morgenaktivität

Übernachtung im Hotel in Ulaanbaatar (F/M/A)

 

16. Tag, 30. Juli, Sonntag, Heimreise

Vormittags Abflug von Ulaanbaatar und abends Ankunft in Zürich

 

Preis pro Person:                            Fr. 5´490.-  im DZ                       

Teilnehmerzahl:                              2 - 10 Personen

Zuschlag für Einzelzimmer:        Fr. 300.-

Kleingruppenzuschlag:                 Fr. 400.- bei 2 – 4 Personen

 

Leistungen:

    8 Tage mit den Pferden unterwegs

    5 Hotelübernachtungen in Ulaanbaatar

    6 Übernachtungen im Zelt

    2 Übernachtungen im Ger Camp 13. Jahrhundert

   Alle erwähnten Eintritte

  Alle erwähnten Mahlzeiten

   Trinkwasser

   Pferdeführer und Begleitcrew

   3 Massagen während Reittagen

- Morgen- und Abendaktivität (angepasst an Örtlichkeit)

Yoga, stille und bewegte Meditationen, Tanzen, Geschichten, Musizieren, Ausdrucksmalen, Filzen, Fussreflexzonen und Energiebalance Massagen, Reiseleitung Christine Jäggi (ausgebildete Yoga Lehrerin und Fussreflexzonen Therapeutin) und Sandra Günthart (kreative ganzheitliche Ausdrucksarbeit)

    Alle Materialien für kreative Aktivitäten

 

Nicht inbegriffen:

     Trinkgelder

     Visum

     Persönliche Auslagen

     Versicherungen

 

Annullationsversicherung und Reiseversicherung sind dringend empfohlen.

 

Wichtige Hinweise

 -       Programmänderungen sind jederzeit möglich.

 Die Wetterverhältnisse in der Mongolei sind nicht  voraussehbar. Flexibilität und Ausdauer ist wichtig.

 

-       Mit Ihrer Reise unterstützen Sie mongolische Kinder im Schweizerischen Hilfswerk Bayasgalant, Kinderhilfe Mongolei in Ulaanbaatar, www.bayasgalant.org

 

-   Es besteht die Möglichkeit, die Reise um eine Woche oder mehrere Wochen zu verlängern. Bitte nehmen Sie Kontakt mit onthewaytours GmbH auf.